Helifliegen bei Wind – Einfach klasse!

Nach einer 60-Stunden-Woche war ich schon etwas mies drauf als ich die Wettervorhersage fürs Wochenende hörte: Regenschauer fast das genze Wochenende über.Zum Glück war's nicht so. Es war zwar windig mit gelegentlichem Sonnenschein, aber tagsüber regnete es fast gar nicht. Gestern wollte ich meines Helis noch etwas feiner einstellen und änderte den Kreisel, der das Heck ausgleicht, in den Modus, der dafür erforderlich ist. Diesen Modus habe ich in meiner Flugstufe 1 (niedrigere Drehzahl für…

Weiterlesen

Neue Komponenten: Regler + Heckservo

Mit dem bisherigen Standardregler und einem günstigen Heckservo wurde ich nicht glücklich. Das Heck des Helis drehte beim Beschleunigen und in Kurven immer etwas weg. Die Ursache lag darin, dass der Regler nicht in der Lage war, die Drehzahl konstant zu halten. Bei schwankender Drehzahl ändert sich das auf den Heli wirkende Drehmoment, was der Kreisel ausgleichen muss. Ist das vom Kreisel angesteuerte Heckservo, das den Heckrotor ansteuert, jedoch zu schwach, schafft es nicht, die…

Weiterlesen

Tipp: Einstellen des Fail-Safe

Nicht nur bei einer Sendefrequenz von 35 MHz kann es zu Verbindungsstörungen zum ferngesteuerten Modell kommen. Auch bei 2,4 GHz knn das auftreten, wobei die Wahrscheinlichkeit hier deutlich geringer ist. Daher unterstützen die meisten Empfänger den sog. Fail-Safe. Der Empfänger kann so programmiert werden, dass bei einem Abbruch der Funkverbindung gewisse Aktionen ausgeführt werden, wie z.B. Lenkbewegungen oder das Ausschalten des Motors. Bei einem Heli ist natürlich die Frage, was man da am besten einstellt.Es…

Weiterlesen

Tipp: Reglereinstellung (Stellermodus/Governor-Modus)

Da die besseren Modellhelikopter heutzutage alle mit Brushlessmotoren betrieben werden, ist ein Regler erforderlich, der aus der Akku-Gleichspannung einen Drehstrom erzeugt. Aber die technischen Grundlagen möchte ich gar nicht groß erläutern.Jedenfalls können diese Regler meist mit 2 verschiedenen Modi betrieben werden: Im sog. Stellermodus und im Reglermodus, auch Governor-Modus genannt. Im Stellermodus ist die Regelfunktionalität deaktiviert. Der Sender gibt die Drehzahl vor und der Regler ist quasi "dumm". Hier ist ein besserer Sender erforderlich, der…

Weiterlesen

Umstellung auf 2,4 GHz

Nach ca. 1,5 Jahren gibt es hier wieder einen Eintrag in meiner Heli-Rubrik. Nun hatte ich ein gutes Jahr Flugpause und möchte dieses Jahr wieder fliegen. Bisher flog ich mit der Frequenz 35 MHz. Das ist eine nur für den Flugmodellbau reservierte Frequenz. Allerdings ist diese störanfällig. Man muss hoffen, dass sich im Flugbereich kein anderer mit dem gleichen Kanal befindet (die Frequenz ist in ein paar Kanäle unterteilt).Da ich zukünftig in der Nähe eines…

Weiterlesen

Meinem LiPo-Akku naht das Ende

Nach rund 2 Wochen Pause bin ich gestern mal wieder geflogen. Da ich etwas aus der Übung und somit ein bisschen unsicher war, schwebte ich nur vor mir herum. Der Akku war voll und nach dem knapp 7 Minuten langen Flug war die Spannung auch wie immer im grünen Bereich. Auch unterschied sich die Spannung der einzelnen Zellen nicht merklich.Beim Schwebeflug kann ein Akku nicht überlastet werden und er wurde immer korrekt geladen und hatte…

Weiterlesen

Ladekurven von LiPo- und NiMH-Akkus

Mich hat der Unterschied der Ladeverfahren von NiMH- und LiPo-Akkus interessiert. NiMH-Akkus kann fast jedes Ladegerät laden und für LiPo-Akkus sind spezielle, moderne Ladegeräte erforderlich. Wieso?Schauen wir uns einmal 2 Ladekurven meiner Akkus an, die ich mit meinem Ladegerät aufgezeichnet habe. NiMH-Senderakku der Graupner MC-22 Nennspannung: 9,6 V (8 Zellen) Nennkapazität: 3000 mAh Gewählter Ladestrom: 450 mA NiMH-Akkus werden mit einem konstanten Strom geladen (rote Kurve), daher nimmt die hinein geladene Kapazität (gelbe Kurve) linear…

Weiterlesen

Erstflug ohne Trainingslandegestell

Da das Gras bei der feuchtwarmen Witterung unaufhaltsam wächst, ist es auf dem Wiesenweg kaum mehr möglich sicher zu landen. Daher suchten wir uns eine andere Stelle in der Nähe auf einem freien Acker. Ideal, um ohne Trainingslandegestell landen zu können. Das Fliegen klappt immer besser. Sogar mit erstem Versuch des Nasenschwebens (Heli "guckt" mich an), doch das funktionierte nicht so toll. Aber schaut einfach das Video an.

Weiterlesen

Mit leerem Akku geht nichts …

Seit längerem wollte ich gestern, nachdem ich ein paar Stunden für die FH gelernt habe, ein paar Runden mit dem Heli drehen.Die LiPo-Akkus, die den Heli mit Strom versorgen, waren voll, da ich diese meist direkt nach dem Flug wieder auflade. Mein Sender wird mit einem NiMh-Akku betrieben und der Sender zeigte nach dem kurzen Einschalten zu Hause eine Akkuspannung von 10,0 V an, was noch für ein paar Flüge reichen sollte. Ein Warnsignal ertönt…

Weiterlesen

Alleinflug – Heck schwingt

Beim letzten Schüler-Lehrer-Flug verlief alles einwandfrei und das Trainingsgestell kürzte ich von einer Länge von 65 cm auf 25 cm. Ich versuchte die ersten Achter zu fliegen. Die sind noch nicht sehr sauber, aber ich hatte den Heli sicher unter Kontrolle.Bei einer Pirouette kippte der Heli zur Seite, doch das konnte ich abfangen. Heute versuchte ich über meinen Sender zu fliegen ohne Verbindung zum Lehrersender. Zur Sicherheit wieder mit Trainingsgestell, falls die Sendereinstellungen nicht ganz…

Weiterlesen
Menü schließen