Notebook bestellt

Moin,

endlich konnte ich mich doch noch für ein Notebook entscheiden und zwar fürs IBM ThinkPad R52 Modell 1847-W62.

Technische Daten

Prozessor:
Intel Pentium M Prozessor 760 mit 2000 MHz, 2 MB L2 Cache

Front Side Bus:
533 MHz

Hauptspeicher:
512 MB 533 MHz DDR2

Festplatte:
5400 U/min; 100 GB Festplatte ATA 100 mit Active Protection System

Laufwerk:
DVD Multiburner plus (DVD+/-)

Display:
TFT Display; 1400×1050 (SXGA+); 15,0 Zoll (38,1 cm)

Grafikkarte:
ATI Mobility RADEON x300; 64 MB DDR2 SDRAM

Kommunikation:
10/100/1000 LAN, Intel Mini PCI 802.11 a/b/g Wireless Lan, Infrarot, 56K Int. Modem, Bluetooth

Sound System:
Sound Blaster 16 kompatibel

Zeigegerät:
IBM UltraNav (Touchpad+TrackPoint)

Schnittstellen:
1 x Parallel, 2x USB 2.0-Ports, VGA, S-Video out, Infrarot, Kopfhörer, externes Mikrofon, RJ-11, RJ-45, Firewire (I.E.E.E 1394), Wechselschacht UltraBay Enhanced

PC Card Erweiterung:
1 x PCMCIA Typ I oder II und ExpressCard/54

Stromversorgung:
Wechselstromadapter 110-240 V

Akku/Laufzeit:
LiIon Akku, bis zu ca. 3,7 h Betrieb

Betriebssystem:
Microsoft Windows XP Professional

Abmessungen (BxTxH):
332 x 269 x 38 mm

Gewicht:
ab 2,8 kg

Garantie:
3 Jahre Herstellergarantie (Akku 1 Jahr)

Sicherheitseinrichtungen:
IBM Embedded Security Subsystem 2.0

Den Arbeitsspeicher kann ich später bei Bedarf immer noch leicht auf 1 GB aufrüsten, da die 512 MB aus nur einem einzigen Modul bestehen. Auch könnte man den DVD-Brenner gegen einen 2. Akku austauschen, falls ich länger unterwegs sein sollte.

Die Garantieerweiterung habe ich mir auch gegönnt. 3 Jahre lang kann ich nun, wenn etwas ist, bei IBM anrufen, dann kommt am Folgetag jemand zu mir nach Hause und versucht vor Ort das Gerät zu reparieren. Klappt dies vor Ort nicht, wird mir ein Tauschgerät dagelassen, damit ich weiterarbeiten kann. Dank Festplattenwechsellaufwerk ist das überhaupt kein Problem. 🙂

Hoffentlich war’s nun die richtige Entscheidung. 😉

Schreibe einen Kommentar