http://matthias-hielscher.de/blog/451/Erstflug_ohne_Trainingslandegestell.html
Jun
30

Erstflug ohne Trainingslandegestell

Da das Gras bei der feuchtwarmen Witterung unaufhaltsam wächst, ist es auf dem Wiesenweg kaum mehr möglich sicher zu landen. Daher suchten wir uns eine andere Stelle in der Nähe auf einem freien Acker. Ideal, um ohne Trainingslandegestell landen zu können.

Das Fliegen klappt immer besser. Sogar mit erstem Versuch des Nasenschwebens (Heli "guckt" mich an), doch das funktionierte nicht so toll. \:mrgreen\:
Aber schaut einfach das Video an. \:firejump\:

Flash is not active

Bleibe auf dem Laufenden!

Wenn du den RSS-Feed abonnierst, wirst du über neue Blogeinträge benachrichtigt.

Kommentare

  • freak4fun
    30.06.2009, 22:17
  • Da fehlt noch das "H" auf der Helilandefläche. ^^ Ich finde das sieht schon klasse aus. Die Kommentare sind auch spitze! ;D
    War die Person im Hintergrund mit dem Hund am Ende schon ein Fan?! \:\)
  • Robert Giesecke
    01.07.2009, 07:01
  • Hehe, ich attackiere da gerne die Papiersammlung auf dem Desk meines kollegen mit so einem Mini IR-Heli, der wie eine Wespe aussieht. *g*

    So einen größeren müsste ich mir auch mal zulegen, auch wenn ich damit das Büro nicht heimsuchen könnte... *g*
  • Matze
    (registriert)
    01.07.2009, 17:43
  • Die Mini-Helis, wobei man die eigentlich nicht als richtigen Heli bezeichnen kann, sind wirklich Spaßgeräte. Durch die Luft fliegen und wenn das Ding abstürzt, dann passiert i.d.R. nichts.
    Dann den Akku am Sender aufladen und weiter geht's.

    Ich habe kürzlich ein Video gesehen, bei dem jemand einen 90er-Heli (Verbrenner mit Rotordurchmesser von rund 1,50 - 1,60 Meter) im Wohnzimmer schweben lässt. Da kann man sich nur an den Kopf fassen, denn was da hinten rauskommt ist stark ölhaltiger Qualm.
    Aber prinzipiell geht auch sowas. *g*
  • DenSchub
    01.07.2009, 18:10
  • Ach ja, die Mini Helis \:rolleyes\:

    Sagmal, was hat es mit den im Hintergrund erwähnten Stufen auf sich? (Stufe 1, Stufe 2,..)
  • Matze
    (registriert)
    01.07.2009, 19:09
  • Ich habe im Sender 2 Flugphasen programmiert. Eine mit niedriger Drehzahl (~ 2400 U/min) für Schwebeflug und eine mit höherer Drehzahl (~ 2700 U/min) für schnelleren Flug. Diese Flugphasen bezeichne ich als Stufe 1 bzw. Stufe 2.
    Ich kann somit mit niedriger Drehzahl starten und landen und mit höherer fliegen. Wobei das Starten und Landen auch mit höherer Drehzahl kein Problem ist. Der Heli ist dabei etwas agiler.

Einen Kommentar schreiben

 
 
  • : *
  • :
  • : *
* Pflichtfelder