http://matthias-hielscher.de/blog/446/Neues_Lade-Equipment.html
Jun
05

Neues Lade-Equipment

Da mein bisheriges Ladegerät wirklich ein reines Ladegerät war ohne Entladefunktionalität und ähnlichem, habe ich mir nun etwas besseres zugelegt. Es handelt sich zwar nicht mehr um einen Schnellader, sondern um ein Gerät, das u.a. diverse Akku-Pflegeprogramme unterstützt. Doch meine kleinen Heliakkus kann das Gerät genau so schnell laden wie das bisherige Gerät.
Mal sehen, ob ich meinen Senderakku damit wieder etwas leistungsfähiger bekomme. Denn der macht langsam etwas schlapp.
Der Lader lässt sich komplett über den Computer bedienen (per USB verbunden) mit integrierter Akku-Datenbank, die man selbst erweitern kann. Somit kann für jeden Akkutyp ein individuelles Programm erstellt werden, damit die Werte nicht jedesmal neu eingegeben werden müssen. Natürlich geht das Laden von Akkus auch ohne Computer. Die Konfiguration ist jedoch mit einfacher.
Wichtig war mir, dass das Ladegerät update- und upgradefähig ist. D.h. übers Internet kann die neueste Software ins Ladegerät gespielt werden und somit werden auch die neuen Akkutypen unterstützt.
Große Akkus kann das Ding auch laden, allerdings dauert das dann länger, da die Ausgangsleistung im Vergleich zu echten Schnelladern gering ist (40 W statt bsp. 150 W).

Das Ding ist echt nett und die Software ist auch ganz gut. Für meine AKkus ist das locker ausreichend.

Bleibe auf dem Laufenden!

Wenn du den RSS-Feed abonnierst, wirst du über neue Blogeinträge benachrichtigt.

Kommentare

  • Daniel G
    06.06.2009, 00:35
  • Was haste denn für den Spaß bezahlt? \:stupid\:
  • Matze
    (registriert)
    06.06.2009, 08:07
  • Du fragst aber auch bei allem nach dem Geld. \:mrgreen\:

    Neu kostet das Teil rund 300 - 350€, ich habe es gebraucht für 140€ erworben. inkl. Messkabel für die Innenwiderstandsmessung und mit einem Temperatursensor. Doch beides verwende ich vorerst nicht. Den Temperatursensor bekomme ich nicht so leicht in meinen Sicherheitskoffer.
  • Daniel G
    06.06.2009, 10:56
  • Ja nu'... \:stupid\:

    Wenn dir langweilig ist, kannste ja mal ins niedersächsische Ganderkesee hochjuckeln, da sind dieses WE die Jet-Flugtage. Kann man Flugzeuge gucken. \:stupid\:
  • Matze
    (registriert)
    06.06.2009, 11:22
  • Das Wetter ist so verregnet (zumindest in BaWü), da würde das keinen Spaß machen. \;\)
    Aber ich habe genug fürs Studium zu lernen. Langweilig wird mir so schnell nicht.
  • DenSchub
    06.06.2009, 21:24
  • Schön, das es dir gefällt \:\-D
    Aber die Software hast du noch nicht geupdatet, als du den Screenshot gemacht hast, oder?

    Grüße,

    PS: Der Temperatursensor hat ja nur einen Stereo-Klinkenstecker, der müsste ja leicht zu verlegen sein \;\-\)
  • Matze
    (registriert)
    06.06.2009, 21:56
  • Der Screenshot ist von der neuesten Software-Version 2.08. Die aktuelle Firmware 2.06 ist ebenfalls aufgespielt.

    Zum Temperatursensor: Der Koffer verschließt gut, da kann ich kein Kabel dazwischen klemmen. \;\)
  • DenSchub
    07.06.2009, 13:34
  • oO
    Dann hast du ne andere Software wie ich?
    Hmm^^

    Du könntest ja n Loch in den Koffer bohren und ne Klinkenstecker-Buchse einbauen. \:D
  • Matze
    (registriert)
    07.06.2009, 13:57
  • Dann hast du vermutlich eine ältere Programmversion.

    Das mit dem Loch ist nicht so einfach, da ich nicht weiß, ob die Sicherheit dann beeinträchtigt. Des weiteren ist der Koffer innen mit schweren, 2 bis 3 cm dicken Platten versehen, die ich durchbohren müsste.
    Nicht, dass das eine Keramik ist, die dann splittert.
  • DenSchub
    07.06.2009, 16:46
  • Graupner hat ja auch irgendwie die Stecker durchgebacht. Hmm.
    Das mit dem Programm hat sich ja jetzt erledigt \:D

Einen Kommentar schreiben

 
 
  • : *
  • :
  • : *
* Pflichtfelder