http://matthias-hielscher.de/blog/442/Die_ersten_geglueckten_Landungen.html
Jun
01

Die ersten geglückten Landungen

Heute habe ich es endlich geschafft! Den Heli konnte ich halbwegs zielsicher auf dem Wiesenweg landen. Dieser wurde kürzlich gemäht und da dachte ich mir, die Chance nehme ich wahr und versuche es einfach mal. Denn bei hohem Gras muss man sehr präzise in einer der beiden Furchen landen landen können. Und das kann ich noch nicht.

Die erste Landung heute Vormittag war nicht ganz weich, aber ich bin damit sehr zufrieden. Mein Herzschlag danach war ganz schön hoch und ich brauchte erst einmal eine Pause. \:mrgreen\:
Die zweite Landung heute Nachmittag war ok, jedoch sehr nah am Rand des Wiesenwegs. Zuerst schaffte ich ziemlich sauber kurz über dem Boden zu schweben. Doch beim weiteren Sinken driftete der Heli etwas ab. Die Rotorblätter wurden durch das angrenzende hohe Gras ein wenig grün, was aber nicht weiter schlimm ist und abgewischt werden kann.

Leider passt etwas mit dem Heck noch nicht ganz. Beim Steig-, Sink- und Rückwärtsflug dreht es immer weg und ich muss ständig manuell dagegen korrigieren. Das funktioniert zwar einigermaßen, doch von der Einführung des Landevorgangs bis zur eigentlichen Landung verstrichen heute stolze 5 Minuten, da das Heck ständig wegdrehte.

Eigentlich sollte es so sein, dass rund 7-8 Minuten pro Akku geflogen werden können und dann ca. 20-30 Sekunden zum Landen eingerechnet werden sollten. Bei mir heißt es aktuell 2 Minuten fliegen und dann mit dem Landeanflug beginnen, der 5 Minuten dauern könnte. \:mrgreen\:

Ich hoffe, das Wegdrehen des Hecks bekomme ich beseitigt. Dann dauert eine Landung auch nicht mehr so lange.

Die nächsten Flüge werde ich vorwiegend Landungen üben solange das Gras noch kurz ist.

Bleibe auf dem Laufenden!

Wenn du den RSS-Feed abonnierst, wirst du über neue Blogeinträge benachrichtigt.

Kommentare

  • freak4fun
    01.06.2009, 22:34
  • Haha! Klasse! So wie es aussieht kannst du bald Hubschrauberpilot werden! \:\)
    Auf dem Bild sieht es aus als hättest du den Rasen gemäht. \:p
  • Matze
    (registriert)
    01.06.2009, 22:46
  • Klar, erst im Rückenflug einmal den Weg entlang. Ist doch eine Leichtigkeit. \:lol\:

    Bei meinem Kumpel ist heute so ein Heubüschel am Heli hängen geblieben, den der im Flug erst abschütteln musste. Das sah auch lustig aus.
  • freak4fun
    01.06.2009, 23:14
  • Hehe! So lange es nicht beim Fliegen stört oder in die Technik gerät ist es ja ok.
    Sieht auch so aus als hättet ihr schönes Wetter gehabt. Hatten wir hier auch. Ich hab die Zeit am Laptop und an unserem Gartenteich verbracht. \:\)
    Hast du ein Logbuch für deine Helifliegerstunden?
  • Manu
    (registriert)
    02.06.2009, 12:56
  • Sehr schön, Matze. \:\)

    Ich freu mich ja schon auf die ersten Videos, in denen der Heli wie von einem Profi gesteuert herumfliegt.

    Weiter so \:\)
  • Matze
    (registriert)
    02.06.2009, 13:01
  • Also vom Profi bin ich noch weit entfernt. Ich bin froh, wenn ich mal sichere Landungen hinbekomme. Aktuell dauern die einfach zu lange. \;\)
    Aber das wird schon. Die ersten Schritte sind ja bereits getan und eine mögliche Lösung für das Heck gibt's auch bereits. Die muss allerdings noch getestet werden.
  • Larsi
    13.06.2009, 15:28
  • Ich glaube dass ich vor einem Jahr zu schnell gedacht habe, dass das alles nicht so schwer sein kann \:\) Hatte gleichen Heli und bin einfach mal auf die Weise gegangen. Sofort Schrott :opps: Vielleicht hätte ich die Landung besser üben sollen^^

    MFG Lars Wiltfang
  • Matze
    (registriert)
    13.06.2009, 15:55
  • Oh, das ist natürlich dann ein teurer Spaß.
    Daher rentiert sich ein Modellflugsimulator sehr schnell. Dann kann in Ruhe geübt werden und wenn's am Simulator klappt, dann sind die Bewegungsabläufe und Reflexe schon mal da. Der echte Heli fliegt sich zwar wieder ganz anders, aber an den gewöhnt man sich, sofern er gut eingestellt ist, relativ schnell.

    Grüße, Matze
  • freak4fun
    13.06.2009, 16:27
  • Hehe! Deshalb hab ich keinen Heli. xD Ich hätte a) kein Geld dafür b) nicht wirklich Lust und c) kaum Zeit.
    Aber wenn ihr sowas macht find ich das toll.
    Tut mir Leid mit deinem Heli Lars. ;D
  • Matze
    (registriert)
    13.06.2009, 19:34
  • Die Lust muss da sein, das ist ganz klar. Was ich bisher von dir mitbekommen habe, hast du viel zeit, aber gut, das ist ein anderes Thema. \:mrgreen\:
    Andere lassen Drachen steigen, manche Fahren Motorrad in der Freizeit und ich fliege eben mit dem Kleinen durch die Lüfte. Und so teuer ist das Hobby gar nicht, wenn man so einen kleinen Heli fliegt. Bei einem größeren sieht das anders aus - und der kommt sicher irgendwann auch mal. \:lol\:

Einen Kommentar schreiben

 
 
  • : *
  • :
  • : *
* Pflichtfelder