http://matthias-hielscher.de/blog/431/Kleines_Heli-Lexikon.html
Mai
03

Kleines Heli-Lexikon

In den Blogeinträgen zum Heli möchte ich nicht auf die Fachbegriffe verzichten. Denn diese muss ich sonst jedesmal umständlich erklären bzw. umschreiben. Daher gibt es im Folgenden eine kleine Übersicht.
Die Liste ist nicht vollständig und wird von Zeit zu Zeit ergänzt, wenn ich merke, dass etwas fehlt.


Heli-Komponenten

Gyro / Kreisel

Durch den drehenden Hauptrotor erfährt der Heli ein Moment, das das Heck in eine Seite beschleunigt. Um diese Beschleunigung ausgleichen zu können, müssen die Heckrotorblätter entsprechend verstellt werden. Diese Aufgabe übernimmt der Gyro bzw. Kreisel.
Ohne ihn würde sich der Heli fortlaufend um die senkrechte Achse drehen.


Servos

Kleine, hoch übersetzte Antriebe, die für die mechanischen Steuerbewegungen am Heli sorgen.




Taumelscheibe

Mechanik, die die Blattverstellung des Hauptrotors vornimmt.




Paddel / Paddelstange

Die Paddel sind "Hilfsrotorblätter", die für die Steuerfunktionen Nick und Roll sorgen (s. weiter unten). Im Bild grün. Die beiden Paddel sind über die sog. Paddelstange miteinander verbunden.
Es gibt auch Helis, die den originalen nachempfunden sind und ohne paddel auskommen. Diese Helis haben eine einfachere Mechanik, dafür jedoch eine umfangreichere Elektronik.




Steuerfunktionen



Nick

Rotationsbewegung des Helis um die Querachse (vgl. mit dem Kopf nicken)

Nick geben: Der Heli kippt nach vorne (die Haube bewegt sich nach unten)
Nick ziehen: Der Heli kippt nach hinten (die Haube bewegt sich nach oben)


Roll

Rotationsbewegung des Helis um die Längsachse

Roll links: Der Heli kippt nach links
Roll rechts: Der Heli kippt nach rechts


Gier

Rotationsbewegung um die Hochachse (vgl. den Kopf drehen)

Gier links: Drehen des Helis gegen den Uhrzeigersinn (von oben betrachtet)
Gier rechts: Drehen des Helis mit dem Uhrzeigersinn (von oben betrachtet)


Pitch

Translationsbewegung entlang der Hochachse

Pitch geben: Der Heli gewinnt an Höhe
Pitch nehmen: Der Heli sinkt


Allgemeines

Spurlauf

Die Rotorblätter sollten sich in einer Ebene drehen. Ist das der Fall, dann stimmt der Spurlauf. Ansonsten müssen die Rotorblätter justiert werden, was über das Anlenkgestänge der Taumelscheibe erfolgt.


Heli / Hubi

Kurzform von Helikopter / Hubschrauber \;\)

Bleibe auf dem Laufenden!

Wenn du den RSS-Feed abonnierst, wirst du über neue Blogeinträge benachrichtigt.

Kommentare

  • DenSchub
    03.05.2009, 14:00
  • Nice Idea!
    Übrigens, geiles Header-Bild \:D
  • freak4fun
    03.05.2009, 14:22
  • Danke! \:D

    Find ich auch! \;\)
  • freak4fun
    03.05.2009, 14:22
  • Ähm, Moment?! Wo ist das Herzchen hin?! \:\(
  • Matze
    (registriert)
    03.05.2009, 18:04
  • Das fand jemand nicht hübsch und irgendwie gefällt's mir aktuell so auch besser. So wirkt es auch realistischer, da sich ein Heli i.d.R. nicht verliebt. \:mrgreen\:
    Aber für die, die das Herzchen nicht kennen. So sah's aus:

  • Hanneli
    10.07.2016, 17:35
  • Hi,ich finde den Beitrag oben sehr gut. Immer wenn ich einen Hubschrauber sehe denke ich,drehen sich seine Rotorblaetter vorwärts oder rückwärts?! So wie bei einem vorwärts fahrendem Auto,da meint man auch die Räder drehen sich rückwärts. Das ist eine Sinnestaeuschung klar,so dachte ich waere es hier genauso. LG

Einen Kommentar schreiben

 
 
  • : *
  • :
  • : *
* Pflichtfelder