http://matthias-hielscher.de/rc/&pagenum=13
Feb
28
Für den Antrieb sorg ein sogenannter "Brushless Motor". Früher besaßen Elektromotoren Kohlebürsten, doch heutzutage gibt es verschleißfreie bürstenlose Motoren (der Verschleiß an den Kugellagern ist vernachlässigbar klein). Sehr lustig beim Motor, der dem Mini Titan Kit beiliegt, ist die Tatsache, dass sich das äußere Gehäuse zusammen mit der Motorwelle dreht. So etwas habe ich noch nie gesehen.
Der Motor ist schnell am Heli angebracht.
[Ganzen Artikel lesen]
Feb
28
Hier und da noch ein paar Schräubchen und die Mechanik an sich ist fertig. Nun kann's weiter an die Elektronik gehen. Für mich als Anfänger waren die vorhergegangenen Schritte relativ einfach durchzuführen, da die Bauanleitung kaum Fragen offen lässt.
[Ganzen Artikel lesen]
Feb
28
Beim Spannen des Riemens und der Montage des Hecks haben sich die Ingenieure eine sehr schöne Lösung einfallen lassen, die zur Zeit bei der Konkurrenz noch nicht vorzufinden ist. Der Riemen kann gespannt werden, auch wenn das Heck noch nicht ans Chassis montiert wurde. Es wird anschließend komplett montiert ins Chassis geschoben und dort mit drei Schräubchen befestigt. Elegant und funktionell.
[Ganzen Artikel lesen]
Feb
28
Beim Heckrotor ist Fingerspitzengefühl gefragt und es dauert ein Weilchen, bis man das sauber verschraubt hat. Man darf die Geduld eben nicht verlieren. \;\)
Zu berücksichtigen ist, dass eine spezielle Unterlegscheibe in einer bestimmten Richtung in die Rotorblatthalter geführt werden muss, was jedoch gut aus der Anleitung hervorgeht. Sonst erfüllen die angrenzenden Kugellager ihren Sinn nicht.
Mit den Leitwerten muss sorgfältig umgegangen werden, da diese aus vergleichsweise dünnem Kunststoff bestehen und bei zu starker Belastung beim Schrauben wahrscheinlich brechen würden.
[Ganzen Artikel lesen]
Feb
28
Die Montage des Hecks ist etwas kniffliger, aber auch nicht sonderlich schwierig, wenn man etwas fingerfertig ist.
Diese Mechanik dient übrigens der Rotorblattverstellung des Heckrotors, darum ist das relativ komplex. Ich fand es nicht ganz leicht, denn Antriebsriemen für den Heckrotor durch das Heckrohr zu schieben, doch nach mehreren Anläufen hat dies funktioniert. Zu beachten ist jedoch, dass der Antriebsriemen sauber liegt und nicht verdrillt ist.
[Ganzen Artikel lesen]