Umstellung auf 2,4 GHz

Nach ca. 1,5 Jahren gibt es hier wieder einen Eintrag in meiner Heli-Rubrik. Nun hatte ich ein gutes Jahr Flugpause und möchte dieses Jahr wieder fliegen. Bisher flog ich mit der Frequenz 35 MHz. Das ist eine nur für den Flugmodellbau reservierte Frequenz. Allerdings ist diese störanfällig. Man muss hoffen, dass sich im Flugbereich kein anderer mit dem gleichen Kanal befindet (die Frequenz ist in ein paar Kanäle unterteilt).Da ich zukünftig in der Nähe eines…

Weiterlesen Umstellung auf 2,4 GHz

Ladekurven von LiPo- und NiMH-Akkus

Mich hat der Unterschied der Ladeverfahren von NiMH- und LiPo-Akkus interessiert. NiMH-Akkus kann fast jedes Ladegerät laden und für LiPo-Akkus sind spezielle, moderne Ladegeräte erforderlich. Wieso?Schauen wir uns einmal 2 Ladekurven meiner Akkus an, die ich mit meinem Ladegerät aufgezeichnet habe. NiMH-Senderakku der Graupner MC-22 Nennspannung: 9,6 V (8 Zellen) Nennkapazität: 3000 mAh Gewählter Ladestrom: 450 mA NiMH-Akkus werden mit einem konstanten Strom geladen (rote Kurve), daher nimmt die hinein geladene Kapazität (gelbe Kurve) linear…

Weiterlesen Ladekurven von LiPo- und NiMH-Akkus

Neues Lade-Equipment

Da mein bisheriges Ladegerät wirklich ein reines Ladegerät war ohne Entladefunktionalität und ähnlichem, habe ich mir nun etwas besseres zugelegt. Es handelt sich zwar nicht mehr um einen Schnellader, sondern um ein Gerät, das u.a. diverse Akku-Pflegeprogramme unterstützt. Doch meine kleinen Heliakkus kann das Gerät genau so schnell laden wie das bisherige Gerät. Mal sehen, ob ich meinen Senderakku damit wieder etwas leistungsfähiger bekomme. Denn der macht langsam etwas schlapp. Der Lader lässt sich komplett…

Weiterlesen Neues Lade-Equipment

Tipp: Kugelgelenke leichtgängig machen

Einführung Die Ansteuerung der Hauptrotorblätter erfolgt über die Taumelscheibe, die über Anlenkungen mit den Rotorblättern verbunden ist. Da die Anlenkungen beweglich sein müssen, sind diese über Kugelgelenke befestigt. Die schwarzen "Kugelfassungen" an den Enden der Abbildung nennt man Kugelpfannen. Die Stahlkugeln, auf die die Kugelpfannen geklipst werden, nennen sich Kugelköpfe.Damit sich die Rotorblätter ohne großen Widerstand verstellen lassen, müssen die Kugelgelenke leichtgängig sein. Leichtgängigkeit erhalten Die Kugelgelenke am Rotorkopf und der Taumelscheibe meines Helis waren…

Weiterlesen Tipp: Kugelgelenke leichtgängig machen

Mini Titan mit aktiver Motorkühlung

Sowohl die Motor- als auch die Reglertemperatur wurden trotz des 11er-Ritzels nicht geringer. Der Regler hat als Minimum 75 % Regleröffnung und daher ist dieser nicht mehr im Teillastbereich und sollte sich eigentlich nicht mehr stark erwärmen. Doch das macht er weiterhin.Ich schätze die Reglertemperatur auf 40 - 50 °C und die Motortemperatur auf 80 - 90 °C. Aber es ist schwierig, sowas mittels Fühlen abzuschätzen. Gemessen habe ich es noch nicht. An sich ist…

Weiterlesen Mini Titan mit aktiver Motorkühlung

Mein Heli ist so winzig

Heute traf ich mich wieder zum Helifliegen, wobei es noch Komplikationen mit dem Lehrer-Schüler-Betrieb gibt. Daher war mein Kleiner nicht in der Luft. Aber mein Kumpel hat sein Geschoss angeschleppt (ein Acrobat Shark). Mit rund 75 cm Rotordurchmesser fand ich meinen Heli eigentlich nicht so klein, aber im Vergleich zum Shark ist das ein Winzling. Da ist mein Heli nicht viel größer als dessen Haube. Die Komponenten des Sharks sind schon was wirklich feines. Die…

Weiterlesen Mein Heli ist so winzig

Kleines Heli-Lexikon

In den Blogeinträgen zum Heli möchte ich nicht auf die Fachbegriffe verzichten. Denn diese muss ich sonst jedesmal umständlich erklären bzw. umschreiben. Daher gibt es im Folgenden eine kleine Übersicht.Die Liste ist nicht vollständig und wird von Zeit zu Zeit ergänzt, wenn ich merke, dass etwas fehlt. Heli-Komponenten Gyro / Kreisel Durch den drehenden Hauptrotor erfährt der Heli ein Moment, das das Heck in eine Seite beschleunigt. Um diese Beschleunigung ausgleichen zu können, müssen die…

Weiterlesen Kleines Heli-Lexikon

Mini Titan – Eine ewige Baustelle?

Ich komme gar nicht zum Fliegen, da der Heli nicht korrekt eingestellt ist. :( Heute ist uns aufgefallen, dass beim Umschalten der Drehzahl richtige Aussetzer des Antriebs festzustellen sind. Es kann sein, dass die Drehzahl komplett einbricht. Selbst bei Vollpitch (maximale Beschleunigung nach oben) ist Sinkflug angesagt.Wenn die Drehzahl nicht umgeschaltet wird ist alles in Ordnung. Es passiert nur beim Umschalten und da auch nicht immer, sondern nur manchmal. Bei einer zweiten Fernsteuerung tritt das…

Weiterlesen Mini Titan – Eine ewige Baustelle?

LiPo-Akkus sicher aufbewahrt

LiPo-Akkus sind nicht ganz unempfindlich. Erst kürzlich habe ich gelesen, dass jemand über Nacht seinen LiPo-Akku unbeaufsichtigt geladen hat. Irgendwas ging dabei wohl schief.Das teure Flugzeugmodell, die Fernsteuerung und weitere Geräte sind verschmort oder beschädigt. Aber nicht nur das, denn die giftigen Akku-Dämpfe sitzen überall, das Haus ist verrußt und unbewohnbar. Das Haus ist derzeit nicht bewohnbar. Die Dämpfe des verkohlten Zeugs haben sich in allen Ritzen breit gemacht. Die Holzdecken im kompletten Haus (alle…

Weiterlesen LiPo-Akkus sicher aufbewahrt

Heli-Überprüfung nach dem „Erstflug“

Im Großen und Ganzen ist der Heli nach dem "Erstflug" soweit in Ordnung. Die Schrauben sitzen noch fest und die Anlenkungen sind noch leichtgängig. Der Heckrotor ist mit einem netten "Airbrush" versehen, zumindest schaut's so aus. Und das Hauptzahnrad, das vom Motor angetrieben wird, zeigt erste, dunklere Gebrauchsspuren. Ich denke aber, das ist normal.

Weiterlesen Heli-Überprüfung nach dem „Erstflug“