http://matthias-hielscher.de/blog/59/2-Euro-Muenze_-_Falschgeld_-.html
März
02

2-Euro-Münze - Falschgeld ;-)

Mein Vater brachte vor 2 Tagen aus dem Büro folgende 2-Euro Münze nach Hause:


Vor wenigen Minuten ist meine Mutter vom Einkaufen gekommen, zeigte mir die 2-Euro Münze und sagte, es handele sich um Falschgeld, behaupte die Kassierein einer Filiale bei uns. Die Käuferin, die vor meiner Mutter an der Kasse stand, wollte mit der gleichen Münze bezahlen, da hieß es schon, man hätte es mit Falschgeld zu tun und es wird nicht akzeptiert. Dann meinte die Kassiererin noch, sie solle es dorthin zurückbringen, wo sie es herbekommen habe.

Da ich mir nicht vorstellen kann, dass Fälscher eine Münze so offensichtlich vom Original abweichen lassen, schaute ich schnell im Internet nach, was es mit dieser Münze auf sich hat.

Zitat von bundesfinanzministerium.de:
Das Bundesministerium der Finanzen gibt ab 2006 eine Serie von sechzehn 2-Euro-Gedenkmünzen mit prägnanten Wahrzeichen oder Bauwerken aller 16 Bundesländer heraus. Den Auftakt bildet die Herausgabe einer 2-Euro-Gedenkmünze "Schleswig-Holstein" mit dem Motiv Holstentor in Lübeck am 3. Februar 2006.

Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen, Karl Diller, stellt die neue Gedenkmünze im Rahmen der World Money Fair 2006 [...] der Öffentlichkeit vor.

Quelle: bundesfinanzministeium.de

Ein weiteres Zitat selbiger Seite:
Die Ausgabe der Münzen in der 2-Euro-Gedenkmünzen-Serie der Bundesrepublik Deutschland erfolgt jährlich in der Reihenfolge der Präsidentschaft im Bundesrat, beginnend mit Schleswig-Holstein. Die Auflagenhöhe beträgt 30 Millionen Stück und wird von der Deutschen Bundesbank in Verkehr gebracht.

Da frage ich mich doch auch, wie gut werden denn Geschäfte über solche Neuerungen informiert? Wenn die Bundesbank schon solche neuen Münzen in den Umlauf bringt, wäre es angebracht, die Öffentlichkeit darüber zu informieren. Weder im Fernsehen, noch in der Zeitung habe ich etwas darüber lesen können.
Kein Wunder denken einige, es handele sich um Falschgeld.

Bleibe auf dem Laufenden!

Wenn du den RSS-Feed abonnierst, wirst du über neue Blogeinträge benachrichtigt.

Kommentare

  • 3_of_8
    30.03.2006, 16:48
  • Es ist doch ziemlich unrentabel, 2 €-Münzen falsch zu pressen, oder?
  • Matze
    (registriert)
    31.03.2006, 08:50
  • Münzen sind leichter zu fälschen als Scheine, da man weder Wasserzeichen, oder Glitzerstreifen etc. braucht. Daher kann ich das schon nachvollziehen. Mich wundert nur, dass die Bevölkerung nur bedingt darauf aufmerksam gemacht wird.
  • Prof. Dr. Stefan Georg
    24.02.2016, 13:36
  • Nunja, die Kassiererin wird dann dann wohl auch 2 Euro Münzen aus anderen Eurostaaten ablehnen, weil sie das Motiv nicht kennt. Es gibt inzwischen weit über 200 verschiedene Motive auf 2 Euro Münzen, da die Eurostaaten jedes Jahr entsprechende Gedenkmünzen für den Umaluf ausgeben können. Eine vollständige Auflistung der Münzen inkl. der Sammlerwerte für bankfrische Exemplare gibt es auf www.wiin-consulting.de.
  • Matze
    (registriert)
    21.04.2016, 23:18
  • Korrekt, inzwischen gibt es einige Prägungen mit den verschiedensten Motiven.
    Vor 10 Jahren, als ich diesen Beitrag verfasst habe, war dies noch nicht so.

Einen Kommentar schreiben

 
 
  • : *
  • :
  • : *
* Pflichtfelder