http://matthias-hielscher.de/blog/486/Erdbeben_in_Chile_verkuerzt_die_Tage.html
März
03

Erdbeben in Chile verkürzt die Tage

Soeben habe ich auf tagesschau.de folgendes gelesen:

tagesschau.de:
Das schwere Erdbeben vor Chile am vergangenen Samstag könnte Auswirkungen auf die Länge des Erdentages genommen haben. Nach vorläufigen Berechnungen des zur US-Weltraumbehörde NASA gehörenden Jet Propulsion Laboratory (JPL) führte das Beben der Stärke 8,8 zu einer Verschiebung der Erdachse um acht Zentimeter. Sollte sich dies bestätigen, würde das laut JPL bedeuten, dass die Tage künftig um 1,26 Mikrosekunden kürzer sind, da die Erdumdrehung beschleunigt wurde. Eine Mikrosekunde entspricht dem millionsten Teil einer Sekunde.

Der Originaltext ist auf der Seite der NASA zu finden.

Nun altern wir alle schneller. \:stupid\:
Den Leuten muss langweilig sein ...

Bleibe auf dem Laufenden!

Wenn du den RSS-Feed abonnierst, wirst du über neue Blogeinträge benachrichtigt.

Kommentare

  • Benjamin
    03.03.2010, 15:54
  • des halb werden wir also älter als frühere Generationen \:stupid\:
  • Lars Wiltfang
    03.03.2010, 18:11
  • Das wurde jetzt aber auch schon wieder von einigen Wissenschaftlern angefochten.
  • Matze
    (registriert)
    03.03.2010, 18:46
  • @Benjamin: Hey, das ist es! \:lol\:
    @Larsi: Ich denke, wichtig für die Wissenschaftler war, dass sie nun was zu tun haben. Viele Leute machen doch alle so viel Blödsinn, um irgendwie beschäftigt zu sein. Ich denke da gerade an die EU-Norm, die die Formen von Bananen und Essiggurken vorschreibt. Da kann man nur den Kopf schütteln ...

Einen Kommentar schreiben

 
 
  • : *
  • :
  • : *
* Pflichtfelder