http://matthias-hielscher.de/blog/250/Die_Vorlesungen_des_2_Semesters.html
März
16

Die Vorlesungen des 2. Semesters

Nun ist eine Woche vergangen, sodass ich mir langsam ein Bild von den Vorlesungen und den Dozenten machen kann.

Elektronik klingt vom Inhalt her sehr interessant. Behandelt haben wir bisher kurz die Kühlung von Bauteilen und heute ging's los mit Halbleitern. Der schwäbische Professor macht mir einen sympathischen Eindruck und kann den Stoff relativ gut rüberbringen.

In Elektrotechnik 2 wird die Wechselstromlehre behandelt und somit ausschließlich mit komplexen Größen gerechnet. Das kann ja heiter werden. Der ET-Professor ist, wie der vorhergehende, einer, der Dinge nicht sonderlich gut erklären kann, was ich so mitbekommen habe, von anderen Eigenheiten einmal abgesehen.

Technische Mechanik 2 wird vom selben Dozenten wie letztes Semester unterrichtet und dieser ist wirklich gut. Während andere Gruppen im letzten Semester Durchfallquoten in der Prüfung von 30-40% hatten, lag diese in unserer Gruppe nur bei 18%. Und das spricht für den Dozenten. Die Themen sind "Räumliche Statik", "Reibung", "Kinematik" und "Kinetik". Es klingt interessant und man kann sich wenigstens etwas bildlich vorstellen im Gegensatz zu einigen anderen Vorlesungen. Nur leicht wird's natürlich auch da nicht.

In Mathe begannen wir mit den Differentialgleichungen und das ist mir fast zu abstrakt. Die Professorin ist auf jedenfall top und die des letzten Semesters.

Informatik fällt mir momentan noch nicht schwer und denke, da werde ich die geringsten Probleme haben. Die größte Schwierigkeit wird sein, dem Professor aufmerksam zuzuhören, wenn er 3 Stunden in einer Tonlage ununterbrochen redet ...

Die Physik-Vorlesung wird von einem recht humorvollen, nicht mehr ganz jungen, Professor gehalten. Zur Zeit geht's noch ums Thema "Beschleunigung", da spielt also die Integralrechnung mit hinein.

Dieses Semester wird es auch etwas praktischer als letztes, da es Physik-Laborübungen und Laborübungen zur elektronischen Messtechnik gibt. Beispielsweise hat unsere 3er Gruppe kommenden Montag einen Versuch mit einem kleineren Windkanal. Ich habe mir die Formeln grob angesehen, die wir für die Auswertung benötigen, doch verstanden habe ich erstmal gar nichts. \:lol\:


Mal abwarten, wie's wird.

Bleibe auf dem Laufenden!

Wenn du den RSS-Feed abonnierst, wirst du über neue Blogeinträge benachrichtigt.

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

 
 
  • : *
  • :
  • : *
* Pflichtfelder