http://matthias-hielscher.de/blog/176/Was_ist_eigentlich_Google.html
Sep
11

Was ist eigentlich Google?

Einige denken nun sicher, was das für eine blöde Frage sei, doch mal ehrlich, was kann man antworten, wenn jemand fragt, was Google eigentlich ist?
Einige denken sicher, Google sei eine Internet-Suchmaschine. Das stimmt - jedoch nur zum Teil.

Mit der Suchmaschine hat alles begonnen, doch Google ist längst nicht mehr nur eine Suchmaschine. Google bietet eine Vielzahl Dienstleistungen an. Einige davon möchte ich im Folgenden kurz anreißen. Die Liste habe ich übrigens von Wikipedia, ich selbst kannte einige Dienste noch nicht. Ich finde es einfach Wahnsinn, was es da so alles gibt. Das hat teilweise gar nichts miteinander zu tun.

Die allseits bekannte Suchmaschine, wirklich "nur" eine normale Suchmaschine?
  • Google-Suche
    Suche nach Websites - dürfte uns allen bekannt sein
    Link: Google-Suche

    Doch damit kann man nicht nur suchen, auch als Taschenrechner kann die Suche fungieren. Tippt einfach eine Rechenaufgabe in das Suchfeld. Sogar komplexe Zahlen werden unterstützt, Punkt-vor-Strich sowieso.


    Auch als Einheitenrechner verwendebar. Sucht man nach "three and a half gallon in picoliters", dann bekommt man folgendes zu Gesicht:


    Auch nach Aktienkursen, Call-By-Call-Vorwahlen und Stadtplänen kann speziell gesucht werden.
  • Google-Bildersuche
    Suche nach Grafiken in den Formaten: JPG, PNG und GIF
    Link: Google-Bildsuche
  • Google-Blogsuche
    Suche nach Weblogs
    Link: Google-Blogsuche
  • Google-Buchsuche
    Suche nach Büchern, teils sogar in dem im Bch enthaltenen Text
    Link: Google-Buchsuche
  • Froogle
    Suche nach Waren bei Onlinehändlern - mit Preisvergleich
    Link: Froogle
  • Google-Groups
    Newsserver-Webinterface.
    Link: Google-Groups
  • Google-News
    Suche nach Nachrichten. Unabhängig von politischen Standpunkten sucht ein Computeralgoritmus die News zusammen.
    Link: Google-News
  • Google-Scholar
    Wissenschaftliches Recherchieren
    Link: Google-Scholar
  • Google-Suggest
    Google hilft beim Suchen, indem es den Suchbegriff vervollständigt. Tolle Sache!
    Link: Google-Suggest
  • Google-Verzeichnis
    Suche nach Websites - nach Kategorien geordnet
    Link: Google-Verzeichnis

Es gibt auch eine Menge eigenständiger Dienstleistungen:
  • Google-Alerts
    Nachrichten aus ausgewählten Kategorien werden an deine E-Mail geschickt.
    Link: Google-Alerts
  • Google-Analytics
    Umfangreiche Statistik für die eigene Website.
    Link: Google-Analytics
  • Google-API
    Ermöglicht Softwareentwicklern den Zugriff auf den Google-Datenbestand.
  • Google-Base
    Kostenlos kann jegliche Art von Informationen in die Google-Onlinedatenbank eingetragen werden, z.B. Stellenanzeigen.
    Link: Google-Base
  • Blogger
    Wer selbst einen Blog betreiben möchte und nicht viel Erfahrung mit dem Installieren oder Programmieren eines solchen hat, dem bietet Google die Möglichkeit, kostenlos einen Blog zu betreiben. Webspace benötigst du dafür nicht. Aber ehrlich, mir ist mein Blog da um Welten lieber. \:stupid\:
    Link: Blogger
  • Google-Bookmarks
    Die Favoriten-Links können bei Google angelegt werden.
    Link: Google-Bookmarks
  • Google-Calendar
    Online-Kalender mit E-Mail-Benachrichtigungsmöglichkeit über kommende Ereignisse.
    Link: Google-Calendar
  • Google-Checkout
    Online-Bezahlsystem, Konkurrenz zu Ebays PayPal.
    Link: Google-Checkout
  • Google-Mail
    E-Mail-Dienst mit fast 3 GB großem Postfach.
    Link: Google-Mail
  • Google-Finance
    Aktienkurse & Co.
    Link: Google-Finance
  • Google-Maps
    Satelitenbilder von beinahe der ganzen Welt anschauen. Selbst unser Haus eines knapp 5000-Einwohner-Ortes ist deutlich zu erkennen
    Link: Google-Maps
  • Google-Moon
    Parodie von Google-Maps zur ersten Mondlandung.
    Link: Google-Moon
  • Google-Mobile
    Mit Handys & PDAs auf Google zugreifen.
    Link: Google-Mobile
  • Google-SMS
    Informationen per SMS aufs Handy (Aktienkurse, Wetter, ...).
    Link: Google-SMS
  • Google-Notebook
    Möglichkeit zur speicherungen von Bildern und Texten aus dem Web. Kann auch anderen zugänglich gemacht werden.
    Link: Google-Notebook
  • Google-Orkut
    Community-Platform u.a. um mit Freunden in Verbindung zu bleiben.
    Link: Google-Orkut
  • Google-Page Creator
    Ohne HTML-Kenntnisse kann eine Website online erstellt und über den Google-Server veröffentlicht werden.
    Link: Google-Page Creator
  • Google-Sitemaps
    Webmaster können eine Sitemap ihrer Seite erstellen, wodurch die Seite durch Google gezielt indiziert wird.
    Link: Google-Sitemaps
  • Google-Sprachtools
    Onlinetranslator - übersetzt allerdings sehr mangelhaft
    Link: Google-Sprachtools
  • Google-Spreadsheets
    Tabellenkalkulation online. Doch an Microsoft Excel oder OpenOffice Calc kommt es lange nicht heran.
    Link: Google-Spreadsheets
  • Google-Trends
    Statistiken über Suchbegriffe, als Diagramme dargestellt.
    Link: Google-Trends
  • Google-Zeitgeist
    Hitliste der meistgefragten Suchen. Ganz witzig, man kann nachgucken, wann sich die Benutzer wofür am meisten interessiert haben.
    Link: Google-Zeitgeist
  • Google-Video
    Video-Archiv, ähnlich wie YouTube. Nur lassen sich Videos hier auch leicht über einen speziellen Player herunterladen und offline betrachten.
    Link: Google-Video
  • Writely
    Online-Textverarbeitung. In der Uni habe ich es mit Komilitonen benutzt, als wir gemeinsam an Dokumenten arbeiten mussten. Tolle Sache!
    Link: Writely

Programme von Google gibt es auch? Ja!
  • Google-Desktop
    Ermöglicht das Durchsuchen des eigenen Rechners über das Web. Doch Vorsicht, es werden private Dateien - wie Office-Dokumente - auf den Google-Servern abgelegt, was ein Datenschutzrisiko beduetet. Ich zitiere:
    Golgem.de
    [...] Die EFF sieht als großes Risiko, dass etwa Ermittlungsbehörden oder die Regierung so leicht Zugriff auf private Dokumente zahlreicher Nutzer von Google Desktop Search 3 erhalten könnten. [...]

    Link: Google-Desktop
  • Google-Earth
    Man kann Satelitenbilder betrachten (vgl. Google-Maps).
    Link: Google-Earth
  • Google-Packs
    Ein Download-Paket mit kostenloser Software (Browser, Antiviren-Program, ...)
    Link: Google-Packs
  • Google-SketchUp
    Leistungsstarke, leicht erlernbare 3D-Software.
    Link: SketchUp
  • Google-Talk
    Auf Jabber basierender Instant-Messenger
    Link: Google-Talk
  • Google-Toolbar
    Toolbar für Firefox und Internet Explorer, um schnell auf Google-Dienste zurückgreifen zu können.
    Link: Google-Toolbar
  • Picasa
    Programm zur Bilderverwaltung und -bearbeitung.

Das war nun das Gröbste. Dinge wie Google-AdSense, das ich auf dieser Website ja auch nutze, habe ich nun weggelassen. Das ist einfach viel zu viel, was Google da anbietet. ^^

Seit 2004 ist Google an der Börse. Zu Begin war der Aktienkurs bei 80 Dollar, heute ist er bei über 370 Dollar. Es gibt 297 Millionen Google-Aktien, den Gesamtwert könnt ihr euch selbst ausrechnen. \;\)

Wahnsinn ist auch, was Google für ein Hardware besitzt (Stand 2004! Heute ist das also einiges mehr, genaue Angaben konnte ich jedoch keine finden):

* 719 Racks
* 63.272 Rechner
* 126.544 CPUs
* 253 Terahertz Ersatz-Taktfrequenz
* 127 Terabyte RAM
* 5 Petabyte Festplattenspeicher

Indiziert hat Google 8.058.044.651 Links und 1.187.630.000 Bilder! \:shock\:
Google scheint es prächtig zu gehen. Alleine im 2. Quartal 2006 lag der Gewinn bei weit über 700 Mio. Dollar.

Was ich mit dem Artikel sagen möchte ist, dass Google längst weitaus mehr als nur eine Suchmaschine ist. Google ist ein riesiges Weltmarkunternehmen. Und angefangen hat dieses mit 2 Studenten ...

Bleibe auf dem Laufenden!

Wenn du den RSS-Feed abonnierst, wirst du über neue Blogeinträge benachrichtigt.

Kommentare

  • alcaeus
    13.09.2006, 23:55
  • Ja, und lustigerweise wird Microsoft als _der_ Monopolist behandelt. Da finde ich Googles Vorstoesse in letzter Zeit schon schlimm.

    Du hast uebrigens die Google-Firefox-Extension vergessen, die automatisch Passwoerter usw. auf Google-Servern speichert, "damit man sie von jedem Rechner aus erreichen kann". Wirklich toll sowas \:roll\:

    Greetz
    alcaeus
  • Matze
    (registriert)
    14.09.2006, 08:44
  • Diese Extension kenne ich noch gar nicht und möchte sie auch gar nicht kennen lernen. Da frage ich mich langsam, ob das alles mit dem Datenschutzgesetz vereinbar ist. \:\?
  • alcaeus
    14.09.2006, 13:24
  • Natuerlich ist das mit dem Datenschutz vereinbar. Der Benutzer stimmt den AGB doch zu \;\)

    Greetz
    alcaeus
  • Matze
    (registriert)
    14.09.2006, 13:33
  • Schon, aber wer garantiert mir dann, dass die daten dort sicher abgelegt sind? Ich persönlich mag Googe ja, aber blind vertrauen tu ich da nicht. \;\)

    Grüße

Einen Kommentar schreiben

 
 
  • : *
  • :
  • : *
* Pflichtfelder