Alleinflug – Heck schwingt

Beim letzten Schüler-Lehrer-Flug verlief alles einwandfrei und das Trainingsgestell kürzte ich von einer Länge von 65 cm auf 25 cm. Ich versuchte die ersten Achter zu fliegen. Die sind noch nicht sehr sauber, aber ich hatte den Heli sicher unter Kontrolle.
Bei einer Pirouette kippte der Heli zur Seite, doch das konnte ich abfangen.

Heute versuchte ich über meinen Sender zu fliegen ohne Verbindung zum Lehrersender. Zur Sicherheit wieder mit Trainingsgestell, falls die Sendereinstellungen nicht ganz passen. Daher hielten wir auch noch einen größeren Sicherheitsabstand zum Heli ein. Sonst war eine Entfernung von rund 1,5 Metern zum Heli kein Problem mehr.
Genau heute schwingt das Heck des Helis wieder. Es liegt weder an der Kreiselempfindlichkeit, noch schwingt sich etwas am Heli auf. Auch liegt es nicht an den Sendereinstellungen, denn mit dem Lehrersender funktioniert der reibungslose Flug ebenfalls nicht mehr. Ich brach den Flug ab und werde nun die Ursache suchen müssen.

Vom Kurzflug gibt’s ein kleines Video, da mein Heli-Kollege nun wieder 2 freie Hände hat. 😉
Doch viel ist darauf nicht zu sehen. Man kann erahnen, dass da ein Heli fliegt und dass sich das Heck ungewollt hin und her bewegt, aber das war’s dann auch schon. Irgendwann wird es interessantere Videos geben, versprochen.

Menü schließen