Neues Lade-Equipment

Da mein bisheriges Ladegerät wirklich ein reines Ladegerät war ohne Entladefunktionalität und ähnlichem, habe ich mir nun etwas besseres zugelegt. Es handelt sich zwar nicht mehr um einen Schnellader, sondern um ein Gerät, das u.a. diverse Akku-Pflegeprogramme unterstützt. Doch meine kleinen Heliakkus kann das Gerät genau so schnell laden wie das bisherige Gerät.
Mal sehen, ob ich meinen Senderakku damit wieder etwas leistungsfähiger bekomme. Denn der macht langsam etwas schlapp.
Der Lader lässt sich komplett über den Computer bedienen (per USB verbunden) mit integrierter Akku-Datenbank, die man selbst erweitern kann. Somit kann für jeden Akkutyp ein individuelles Programm erstellt werden, damit die Werte nicht jedesmal neu eingegeben werden müssen. Natürlich geht das Laden von Akkus auch ohne Computer. Die Konfiguration ist jedoch mit einfacher.
Wichtig war mir, dass das Ladegerät update- und upgradefähig ist. D.h. übers Internet kann die neueste Software ins Ladegerät gespielt werden und somit werden auch die neuen Akkutypen unterstützt.
Große Akkus kann das Ding auch laden, allerdings dauert das dann länger, da die Ausgangsleistung im Vergleich zu echten Schnelladern gering ist (40 W statt bsp. 150 W).

Das Ding ist echt nett und die Software ist auch ganz gut. Für meine AKkus ist das locker ausreichend.

Menü schließen