2 Abst├╝rze an einem Tag – ich war’s nicht ­čśë

Nachdem mein Heli-Lehrer heute den ersten Absturz mit seinem Acrobat SE hatte folgte am Abend ein weiterer Absturz und zwar mit meinem Heli.

Bei mir klappten 2 Fl├╝ge ziemlich gut, wobei mir der Wind schon etwas zu schaffen machte. Die Landung ├╝bernahm daher weiterhin mein Kollege. Und zwar nicht direkt zur Landestelle sondern mit einem kleinen Rundflug davor.
Und da geschah es, der Heli st├╝rzte in ein Getreidefeld. Der Schaden nach erster Betrachtung betr├Ągt 3,10 ÔéČ. Es sieht so aus, als fehlen dem Hauptzahnrad ein paar Z├Ąhne (ugs: es hat Karies). Meine Hauptrotorbl├Ątter haben kleine Macken im Bereich der Rotorblatthalter, die jedoch keinen Einfluss auf die Flugeiganschaften haben sollten.
Die Lager werde ich jedoch noch pr├╝fen, doch die scheinen noch gut zu laufen.

Die Macken in einem Hauptrotorblatt
Das besch├Ądigte Hauptzahnrad

Sehr interessant ist, dass die Pflanzen einen gro├čen Teil der Energie aufnehmen und somit Schlimmeres verhindern. Dennoch sollte das nicht zu oft vorkommen, denn sowas sehen Landwirte i.d.R. nicht so gerne. ­čśë

Ich denke die Ursache f├╝r den Absturz war klar ein menschlicher Fehler. Die etwas gr├Â├čere Entfernung in Verbindung mit blendender Abendsonne f├╝hrten vermutlich dazu. Vielleicht lag es auch mit daran, da es sehr warm war und die Konzentration nicht mehr gegeben war.
Ich nahm das Ganze jedoch mit Humor und sehe wenigstens, dass auch erfahrenen Piloten Fehler unterlaufen k├Ânnen.

Somit waren das gleich 2 Abst├╝rze an einem Tag, wovon der erste nicht direkt auf menschliches Versagen zur├╝ckzuf├╝hren ist. Das muss man erst einmal schaffen. ­čśü Aber es ist ja nicht viel passiert.
Ich nehme es meinem Lehrer auch nicht ├╝bel und werde die Schadenskosten bei meinem Heli nat├╝rlich ├╝bernehmen. Ich denke am Dienstag sind die Helis wieder startklar. ­čÖé

Men├╝ schlie├čen