Das Wichtigste: Mein Handy – Leute gibt’s …

Als ich heute früh gegen 6:27 Uhr in Plochingen mit dem Bus ankam, fuhr gerade mein Anschlusszug in den Bahnhof ein. Also nichts wie los und sprinten, was das Zeug hält. Andere machten es ähnlich.
Als ich bei den Treppen zur Unterführung der Bahngleise angekommen bin, stolperte ein vor mir rennender jugendlicher, recht gut gepolsteter Junge die Treppe hinunter. Ich wäre fast selbst in ihn gerannt.
Nach drei bis vier Purzelbäumen (!) landete er auf der Mittelebene der Stufen. Um ihn herum verteilt, waren Handy, Kopfhörer und ähnliches.
Ich dachte „ohje, hoffentlich ist nichts schlimmes passiert“, so wie der Sturz ablief.

Er rappelte sich auf und ich ging zu ihm hin und fragte, ob alles in Ordnung sei. Darauf hin schaute er sich um, hob sein Handy auf, wische mit dem Finger übers Display und meinte darauf hin erleichtert „Ja, das Handy ist in Ordnung“.

Ich dachte nur „Hö? Geht’s noch?“. 🤔

Menü schließen